Wieder Amselsterben

Nach 2011 und 2012 gibt es auch 2016 in Deutschland wieder ein Vogelsterben, das durch das tropische Usutu-Virus ausgelöst wird. Die Todesfälle treten während der Mückensaison von Mai bis November auf. Befallene Vögel, meistens Amseln, wirken offensichtlich krank, werden apathisch, flüchten nicht mehr und sterben meist innerhalb weniger Tage. Allerdings werden auch andere Vogelarten von diesem Virus befallen und können sterben. Der NABU fordert dazu auf, tote oder kranke Amseln zu melden und Proben toter Vögel zur Untersuchung an das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedien (BNI) zu schicken. Mehr Infos: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/usutu-melden.html 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0