CDU-Forderung: Weitere Sitzbank auf dem Bramfelder Marktplatz

 Der Bramfelder Marktplatz wird immer besser angenommen. Die installierten Sitzgelegenheiten sind regelmäßig besetzt.

Daher fordert die CDU-Fraktion die Einrichtung einer weiteren Sitzbank auf dem Bramfelder Markt.

Der Bramfelder Marktplatz wird immer besser angenommen. Die installierten Sitzgelegenheiten sind regelmäßig besetzt.

 

Daher sind Bürger an die CDU mit dem Wunsch herangetreten, eine weitere Sitzmöglichkeit zu installieren.

 

Wie dem Bild zu entnehmen ist, ist vor dem Kaufland, ganz links, eine Bank aufgestellt worden. Beispielsweise könnte auf der rechten Seite eine weitere Bank installiert werden.

 

Dieser Antrag wurde im Regionalausschuss Bramfeld/Steilshoop/Farmsen/Berne einstimmig angenommen. 

 

Das Bezirksamt Wandsbek nimmt wie folgt Stellung:

"Der neu gestaltete Marktplatz wurde im Oktober 2013 eingeweiht. Insgesamt wurden u.a. 18 Sitzbänke, 14 m lange Sitzauflagen und 2 gesponserte Bänke eingebaut. Zusätzlich wurden die Beleuchtungsmasten mit Anprallschutz versehen, diese sind ebenfalls wie auch die Baumeinfassungen als Sitzgelegenheit nutzbar. Die Errichtung einer weiteren Bank bedarf jedoch eines  größeren Verwaltungsaufwandes (Anpassung der Haushaltsunterlage, Ausschreibungs- und Vergabeverfahren etc.). Die Kosten für die Bank „Modell Neue Wiesen mit Rückenlehne“ einschl. Material, Lieferung und Einbau betragen 2.140,00 €  zuzgl. MwSt. Die laufenden Unterhaltungskosten lassen sich für eine Bank schwer ermitteln. Vor dem Hintergrund, dass die Baumaßnahme für das Bezirksamt abgeschlossen ist, somit keine Ressourcen im Arbeitsprogramm für diese Maßnahme zur Verfügung stehen und das Bezirksamt das dringende Erfordernis sieht, Verkehrssicherungsmaßnahmen vorzuziehen, können zurzeit keine weitere Maßnahmen auf dem Bramfelder Marktplatz umgesetzt werden."

 

Wir werden uns trotz der Stellungnahme weiter für die Einrichtung der Bank einsetzen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0