Im Soll - Parkdruck vermindern und Verkehrssicherheit erhöhen

In der Straße Im Soll wurde im Zuge der Neubebauung im Jahr 2015 eine Halteverbotszone eingerichtet, die den bereits damals hohen Parkdruck im öffentlichen Raum weiter verschärft hat. Diese Halteverbotszone musste von der Polizei angeordnet werden, da bei dem Neubau keine Feuerwehrzufahrten auf dem privaten Gelände eingerichtet worden sind. Die Entscheidung für mehr Wohnbebauung, bei völliger Außerachtlassung der Bedarfe der Anwohner, hat sich als völlige Fehlentscheidung herausgestellt. Der Parkdruck im öffentlichen Raum ist seither auf über 110 Prozent angestiegen.

 

 

Die CDU hat das Bezirksamt aufgefordert zu prüfen, ob und wie viele Parkplätze schräg zu Fahrbahn in der Straße Im Soll Höhe Hausnummer 45 und 53 geschaffen werden können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0