Gute Oppositionsarbeit wirkt! Gehweg vor dem Altenheim im Gustav-Seitz-Weg wurde erneuert!

In ganz Wandsbek kann man Stolperfallen feststellen. Mir hat eine Anwohnerin berichtet, dass Sie über eine fünf Zentimeter hohe Kante einer Gehwegplatte schwer gestürzt sei und fast ihr ungeborenes Kind verloren hätte. Einfach grausam! Auch wurde das Bezirksamt Wandsbek mehrfach auf Schadensersatz nach Unfällen verurteilt, da das Bezirksamt nicht seinen Pflichten nachgekommen ist.

Daher bin ich froh, dass der Gehweg vor dem Altenheim im Gustav-Seitz-Weg nun endlich erneuert worden ist. Insbesondere ältere Bewohner mit Rollatoren haben es schwer bei Stolperfallen.

 

Der neue Weg sieht wirklich gut aus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0