EKZ Steilshoop: Bezirksamt Wandsbek trotz Mängel weiterhin Mieter – Ich fordere Auszug! Habt ihr Standortvorschläge?

Seit Jahren fordert die Politik vom Eigentümer des EKZ Steilshoop, dass er sanieren oder verkaufen möge. Vom Eigentümer werden wir nur vertröstet und passieren tut nichts.

Es ist an der Zeit den Druck auf den Eigentümer zu erhöhen. Mieter im sogenannten Ärztehaus ist auch das Bezirksamt Wandsbek mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst. 364,44 qm werden gemietet. 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier tätig. Der Mietvertrag läuft noch bis zum 30.09.2019 und ist bis zum 30.03.2019 kündbar. Seit 01.11.2009 besteht der Mietvertrag.

Wie alle Mieter im EKZ weisen auch die gemieteten Räume vom Bezirksamt Mängel auf. So gibt es Durchfeuchtungsschäden in einem Büro. Der Mängel wurde nur oberflächlich behoben. Einen Eigentümer, der das EKZ so herunterkommen lässt, sollte man nicht weiter unterstützen. Ein Auszug ist angezeigt.

Auf meine Anfrage (Drucksache 20-6145) teilt das Bezirksamt mit, dass bereits nach Alternativflächen gesucht, jedoch nichts gefunden wurde.

Hier muss weiter geprüft werden. Beispielsweise stellt sich die Frage, ob die Räume des alten Griechen, wo jetzt das AGDAZ drin ist, nach dem Auszug genutzt werden können. Ich werde das Bezirksamt bitten erneut zu prüfen. Solltet ihr Vorschläge für Büroräume außerhalb des EKZ Steilshoop haben, teilt es mir gerne mit!

Der Druck auf den Eigentümer des EKZ muss erhöht werden! Steuergelder soll er keine mehr bekommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    jan jurczik (Mittwoch, 08 August 2018 16:31)

    Das Beziksamt residiert im EKZ Steilshoop? Wieso nicht im Ortsamt Bramfeld, das soll doch geschlossen werden soll, damit wir nach Wandsbek fahren dürfen. Viele Grüße an Hr. Kappe!

  • #2

    Sandro (Mittwoch, 08 August 2018 19:00)

    @Herr Jurczik: Das Jugendamt Steilshoop. Das sollte auch in Steilshoop bleiben.
    LG zurück!:-)