EKZ Steilshoop: Brandschutz im EKZ nicht mehr gewährleistet! - Prüfung durch das Bezirksamt am 08.03.2018 - Wieso hat das Bezirksamt diese Mängel nicht festgest

Der aus Politik (u.a. nehme ich auch teil), Bürgern und  Einrichtungen bestehende Arbeitskreis "EKZ Steilshoop" hat zusammen mit dem Mieterverein eine Begehung vor Ort gemacht. Dabei wurden eklatante Mängel festgestellt. Es ist für mich unbegreiflich, warum diese bisher nicht dem Bezirksamt aufgefallen sind. Schließlich wurde uns doch immer mitgeteilt, dass regelmäßig geprüft wird und keine Mängel gefunden worden sind. 

Im März hat uns das Bezirksamt Wandsbek noch folgendes mitgeteilt:

"Am 08.03.2018 fand eine Ortsbesichtigung von Mitarbeitern des Bezirksamtes (Vertreter des Wohnraumschutzes und der Bauprüfabteilung) sowohl des CCS Steilshoop als auch der Wohngebäude statt.

Die Wohnhäuser machen in den Treppenhäusern einen ordentlichen und relativ sauberen Eindruck, aus Sicht des Wohnraumschutzes ist nichts zu veranlassen, zumal auch keine Beschwerden vorliegen."

Wie kann es sein, dass diese Mängel bei dieser Prüfung nicht aufgefallen sind? 

Anliegendes Anschreiben des Mietervereins zum Brandschutz habe ich dem Bezirksamtsleiter nochmal mit der Bitte eine umgehende Prüfung einzuleiten und Herrn Johansen aufzufordern die Mängel UMGEHEND abzustellen, übermittelt. Das Bezirksamt kann hier nicht mehr länger warten. Hier sind Menschenleben in Gefahr!

Download
Anschreiben an das Bezirksamt Wandsbek
HLcu-Schreyerring.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
Bilderstrecke
Bilderstrecke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 896.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0