Mobiles Kundenzentrum Bramfeld immer überfüllt – Zuständige Behörde sieht keinen Anpassungsbedarf - In Bramfeld wartet man hamburgweit am Längsten

Zum 01.04.2018 wurde das Kundenzentrum Bramfeld trotz massiver Kritik der CDU-Fraktion in ein mobiles Kundenzentrum umgewandelt. Begründet wurde diese Änderung mit dem geringen Kundenaufkommen. Immer wieder müssen wir feststellen, dass das mobile Kundenzentrum Bramfeld überfüllt ist und somit eine Erweiterung angezeigt ist.

Auf meine Anfrage teilt die zuständige Finanzbehörde mit, dass die Nachfrage der Bürgerinnen und Bürger an den Öffnungstagen bedient werden kann und ist nach aktuellem Stand ausreichend (20-6959.1).

Ich finde diese Einschätzung falsch. Hier lässt man die Bürgerinnen und Bürger im Regen stehen. Einfach unglaublich.

Und ich muss jetzt feststellen, dass ich recht behalten sollte. Das Abendblatt berichtet, dass die Kunden am längsten in Bramfeld (37 Tage) und in den Walddörfern (36 Tage) warten.

Es wird Zeit, dass Bramfeld wieder ein festes Kundenzentrum wird. Es zeigt sich deutlich, dass das mobile Kundenzentrum nicht ausreicht.

Was meinen Sie?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0