Kulturinsel Bramfeld: ABC-Autohaus wurde nunmehr zum 31.12.2019 gekündigt

Die Eigentümerin vom ABC-Autohaus teilt mit, dass ihr zum 31.12.2019 gekündigt worden ist, damit das Brakula um das Forsthaus, welches derzeit in Nutzung des Autohauses ist, erweitert werden kann.

Nachdem das Forsthaus aufgrund Beschlüsse der Bezirksversammlung in das bezirkliche Verwaltungsvermögen zurückgeführt wurde, soll nach Beschluss von Rot-Grün nun eine kulturelle Nutzung für den gesamten Stadtteil ermöglicht werden.

Aufgrund der erheblichen Schäden am Haus sowie an den zugehörigen Sielsystemen ist für die Sanierung des Försterhauses nach Auffassung von Experten mit Kosten von ca. 1,3 Millionen Euro zu rechnen. Diese Mittel können nicht allein vom Bezirk getragen werden. So konnten die Bundestagsabgeordneten Rüdiger Kruse (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) Bundesmittel einwerben.

Es bleibt zu hoffen, dass die Kosten in Höhe von 1,3 Millionen Euro nicht weiter steigen.

 

Wie finden Sie den Plan der Erweiterung um das Forsthaus vom ABC-Autohaus sowie die Kündigung des Betriebes?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0