Bramfeld-Schild fehlt - Meldung beim Melde-Michel - nun soll das Schild wieder aufgestellt werden

An der Bramfelder Chaussee an der Stadtteilgrenze zwischen Sasel und Bramfeld fehlt das Schild, das anzeigt, wenn man aus Richtung Sasel kommt, dass man sich nun in Bramfeld befindet. Das Schild fehlt schon seit etwa vier bzw. fünf Jahren. Nachdem mich Anwohner auf die Problematik aufmerksam gemacht haben, habe ich beim Melde-Michel eine Meldung abgegeben und folgende Antwort erhalten:

"Es wurden ein neues Schild bestellt. Nach der Lieferung erfolgt die Montage schnellstmöglich."

Die Meldung ist sehr einfach. Wenn Sie etwas beobachtet haben, was geändert werden muss, dann nutzen Sie auch gerne den Melde-Michel.

https://www.hamburg.de/melde-michel/

Der Melde-Michel bietet Ihnen die Möglichkeit, Schäden an der öffentlichen Infrastruktur im Stadtgebiet einfach zu melden. Egal, ob eine Straßenlaterne nicht leuchtet oder im Stadtpark eine Bank kaputt ist – beim Melde-Michel sind Sie an der richtigen Adresse. Dabei kann der Hinweis ganz bequem beispielsweise vom Smartphone oder dem Computer erfolgen.

Was macht der Melde-Michel?

Die eingehenden Meldungen werden gespeichert und an die zuständigen Stellen in der Hamburger Verwaltung (z. B. die Bezirksämter) oder an andere Betriebe weiter geleitet. Wir bearbeiten und beantworten alle Meldungen.

Wofür ist der Melde-Michel und wofür nicht?

Der Melde-Michel ist für Ihre Meldungen rund um die Infrastruktur der Stadt da. Dies bezieht sich auf die Bereiche Wege und Straßen, Laternen und beleuchtete Verkehrszeichen, Grünanlagen und Spielplätze sowie Siele und Gewässer.

Bitte beachten Sie:

Der Melde-Michel ist kein Portal für Notfälle. In Notfällen benutzen Sie bitte die bekannten Notfallrufnummern.

Sollten Sie allgemeine Anfragen oder Vorschläge an die Hamburger Verwaltung haben, nutzen Sie die Ihnen bekannten Ansprechpartner oder die Behördennummer 115.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0