Bezirk Wandsbek: Positionskarte für Blühflächen - Bramfeld und Steilshoop sind wie wir wissen auch bedacht worden

Insekten brauchen Pollenspender, so wurden im Herbst 2017 knapp 2,5 Mio. Blumenzwiebeln auf 116 Einzelflächen in 48 Grünanlagen und 16 Straßenbereiche in ganz Wandsbek gepflanzt.
Wer wissen möchte, wo man diese findet, kann dies ganz einfach auf der folgenden Karte einsehen.
 
Gepflanzt wurden zwei Mischungen: Sie bestehen vor allem aus Lerchensporn, Krokus, Hasenglöckchen, Tulpen, Narzissen und Schachbrettblumen. Deren Blühzeitpunkt erstreckt sich je nach Witterung von etwa Februar bis Juni.
 
Bei der Auswahl der Mischungen wurden vor allem Arten ausgewählt, die robust sind und gut verwildern. So soll gewährleistet werden, dass die Flächen auch in den Folgejahren nachhaltig blühen. Fast alle ausgebrachten Arten sind außerdem Pollenspender und fördern so den Erhalt der hiesigen Artenvielfalt, etwa indem sie Bienen und Hummeln als Nahrungsgrundlage dienen.
 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dirk Ludewig (Montag, 30 September 2019 10:00)

    Prima! Mehr! Das ist nicht nur total wichtig für die Insekten, sondern auch schön für's Auge!