Grünpatenschaften übernehmen – für mehr biologische Vielfalt in Hamburg

Mit einer Grünpatenschaft bekommen Bürgerinnen und Bürger als Einzelpersonen, Vereine und Institutionen oder auch sonstige Gruppen die Möglichkeit, die Aufwertung und Pflege von Flächen in Parks, Grünverbindungen, Kleingartenanlagen oder auch an öffentlichen Plätzen, Orts- oder Stadtteilzentren zu übernehmen. Beispiele können die Einsaat und Pflanzung heimischer Pflanzen, eine Umgestaltung von Rasenflächen als Blühwiesen oder auch die Anlage einer Streuobstwiese sein.

Mit Hilfe von Grünpatenschaften wird die ökologische Gestaltung von Grünflächen im öffentlichen Raum gefördert, insbesondere werden neue und verbesserte Lebensräume für Tiere und Pflanzen geschaffen. Somit können Grünpatenschaften zu einer Steigerung der Attraktivität und Artenvielfalt beitragen.

 

Wie können Sie mitmachen? Ich habe für Sie beim Senat nachgefragt (22-5000) und erfahren, dass grundsätzlich in allen Bezirken die Möglichkeit besteht, Grünpatenschaften zu übernehmen.

 

Eine finanzielle Förderung für eine ökologische Ausprägung derartiger Patenschaften erfolgt aktuell ausschließlich im Bereich des Bezirksamts Wandsbek. Die Förderung beruht auf Sondermitteln, die die Bezirksversammlung Wandsbek zu diesem Zweck bereitgestellt hat.

 

Die Förderung einer ökologischen Grünpatenschaft kann über eine Grünpatenschaftsvereinbarung beim Bezirksamt Wandsbek beantragt werden. Die Grünfläche muss sich im öffentlichen Raum befinden und eine zu pflegende Fläche von über 20 m² aufweisen.

 

Bürgerinnen und Bürger als Einzelpersonen, Vereine und Institutionen oder auch sonstige Gruppen bekommen damit die Möglichkeit, die Aufwertung und Pflege von Flächen in Parks, Grünverbindungen, Kleingartenanlagen oder auch an öffentlichen Plätzen, Orts- oder Stadtteilzentren zu übernehmen. Beispiele können die Einsaat und Pflanzung heimischer Pflanzen, eine Umgestaltung von Rasenflächen als Blühwiesen oder auch die Anlage einer Streuobstwiese sein.

 

Zu Rahmenbedingungen dieser Vereinbarung siehe: https://www.hamburg.de/wandsbek/freizeit-umwelt/gruenpatenschaften/11934246/gruenpatenschaften.

 

Machen Sie doch mit, wenn Sie eine Idee haben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0