Skip to content Skip to footer

Nur 33 von 87 betriebenen Trinkwassernotbrunnen mit eigenen mobilen Notstromaggregaten ausgestattet – Bramfelder sind für 2023 geplant, Farmsen-Berne bereits ausgerüstet – Behörde prüft erst JETZT, wie im Bedarfsfall die Versorgung der Notbrunnen mit Treibstoff über den bisherigen Umfang hinaus kurzfristig und bezirksübergreifend sicherzustellen ist

Kommentar hinterlassen