EKZ Steilshoop - Lärmbelästigung durch Anlieferung in der Nacht - Was kann man dagegen tun?

Anwohner haben sich bei mir beschwert, dass beim EKZ Steilshoop in der Nacht zwischen 2 und 3 Uhr die Anlieferung erfolgt und diese durch extreme Geräusche die Nachtruhe stört.

Ich habe mich an die Polizei gewandt und folgende Antwort erhalten:

Einschlägig ist hier das Hamburgische Lärmschutzgesetz HmbLärmSchG.

Demnach stellen u.a. erhebliche Lärmbelästigungen durch Arbeiten (z.B. beständiges - manuelles - Hämmern, Sägen, Klopfen bei Renovierungs- oder Umbauarbeiten) an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen von 20 bis 7 Uhr in Gebieten, in denen das Wohnen nach planungsrechtlichen Vorschriften zulässig ist, eine Ordnungswidrigkeit dar. Zur Verfolgung ist die Polizei zuständig. Somit reicht ein Anruf bei der zuständigen Dienststelle.

Bitte rufen Sie bei derlei Problemen die Polizei!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Karsten (Sonntag, 19 Januar 2020 11:17)

    Anstatt sich über das Lärmthema aufzure-gen, sollte man sich lieber über den Zu-stand des EKZ auf-regen. Hier sollte man tatsächlich mal enteignen. Als Langzeitsteilshooper finde ich den Abstieg dieses früheren loka-len Einkaufsparadie-ses. Was waren für tolle Läden dort und was fanden für Aktionen statt. Heute bleiben defekte Fahrstühle wochen-lang unrepariert( und das in einem Ärztehaus!!) und man muss Angst haben, dass in dem halbleeren EKZ man keinen Einsamkeits- koller bekommt und das Gebäude über einem zusammen- stürzt.

  • #2

    Sandro Kappe (Sonntag, 19 Januar 2020 15:07)

    Lieber Karsten,

    vielen Dank für deine Nachricht. Natürlich ist das größte Problem der Zustand des EKZ. Daran versuche ich seit Jahren zu arbeiten. Enteignung ist in Deutschland glücklicherweise nicht so einfach, obwohl man hier langsam auch dieses Schwert mal prüfen müsste.
    Dennoch bleibt es dabei: Wenn Anwohner Probleme an mich herantreten, dann kümmere ich mich darum - auch wenn es aus der Sicht von anderen keine Probleme sind. Der Lärm stört. Daher habe ich mich gekümmert.

    Ich wünsche noch einen angenehmen Sonntag.

    VG
    Sandro

  • #3

    Kaisen (Sonntag, 19 Januar 2020 16:23)

    #1 dem kann ich als ehemaliger Bewohner nur beipflichten. Wenn man den ursprünglichen Zustand des EKZ-Steilshoop nicht selbst erlebt hätte, könnte man nicht glauben, das hier ehemals ein wertiges Angebot an Geschäften ansässig war. Das Klientel hat sich ganz offensichtlich gewandelt, also damit auch die Ansprüche...