U5 Ost: Planfeststellungsbeschluss erteilt – Bauarbeiten beginnen im Frühjahr 2022

Auf meine Anfrage (22/6223) teilt der Senat mit, dass für den Bau der U5 erforderliche Leitungsarbeiten in den Bereichen Überseering (West), Sengelmannstraße, Rübenkamp, Nordheimstraße und Bramfelder Dorfplatz/Bramfelder Chaussee erfolgen. Betroffen sind alle innerhalb der Baugruben der geplanten U-Bahn-Anlage vorhandenen Leitungsträger.

 

Der Baubeginn wird vorbehaltlich der Vollziehbarkeit des Planfeststellungsbeschlusses und eines planmäßigen Ablaufs der Vergabeverfahren der Beteiligten ab Frühjahr 2022 angestrebt. Die Arbeiten der verschiedenen Leitungsträger werden über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren ausgeführt. In Abhängigkeit von den Bauphasen sind zeitweise einzelne Fahrstreifenreduktionen und / oder der Entfall von Abbiegebeziehungen erforderlich.

 

Wichtig ist, dass die Bauarbeiten koordiniert werden. Ansonsten stehen unsere Stadtteile still.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    A. Fremm (Mittwoch, 24 November 2021 18:15)

    "Wichtig ist, dass die Bauarbeiten koordiniert werden. Ansonsten stehen unsere Stadtteile still." Ich fürchte anhand vorhandener Koodinierungsbeispiele verursacht durch einen Mix von Diletantismus, Bildungsferne, verantwortungsloser Gleichgültigkeit und Autohasserei wird das nix....

  • #2

    R. Kulmand (Freitag, 26 November 2021 19:29)

    ...vor allen Dingen, das Letztere stimmt haargenau! Die Wirtschafts-Diletanten wissen nicht, das auch HH, obwohl kein direkter Autoproduktionsstandort, lebenswichtig abhängt von einer funktionierenden deutschen Autoindustrie.