Anmeldungen für Museen nicht nur online ermöglichen - Nicht alle Besucher sind online aktiv

Die Museen hatten zwischendurch geöffnet. Jedoch konnte man sich häufig nur im Internet anmelden. Nicht alle Museumsbesucher haben einen Internetzugang. Somit werden viele Besucher ausgeschlossen.

Daher beantrage ich mit meiner Fraktion, dass bei einer erneuten Öffnung neben einer Online-Anmeldung auch eine Anmeldung per Telefon möglich sein muss (Antrag).

Wir alle sehnen uns nach etwas mehr Normalität in der Corona-Krise. Leider musste die im Stufenplan verabredete Öffnung von Museen oder dem Botanischen Garten bereits nach wenigen Tagen aufgrund der gestiegenen Inzidenz wieder zurückgenommen werden. Aber natürlich bleibt das Ziel, eine Wiedereröffnung so bald wie möglich wieder möglich zu machen. Und jetzt ist der Zeitpunkt, diese Öffnungen mit Anmeldung und Kontaktreduzierung besser vorzubereiten, als bisher. Ein Wirrwarr verschiedenster Anmeldeportale und dann ausschließlich über das Internet, das reicht für Hamburg einfach nicht aus. Zumindest für alle Museen und entsprechenden öffentlichen Einrichtungen sollte es eine einheitliche Möglichkeit zur Anmeldung, auch kurzfristig, geben. Dazu gehört dann auch, eine niedrigschwellige Anmeldungen möglichst über eine zentrale Rufnummer zu ermöglichen, damit auch ältere Hamburgerinnen und Hamburger ohne Hindernisse die kulturellen Angebote der Stadt nutzen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0