Baustellenchaos in Bramfeld, Steilshoop und Barmbek-Nord - Bramfelder Chaussee und Fabriciusstraße betroffen; Baustopp und Freigabe der Steilshooper Straße

Im Bereich der Bramfelder Straße wird es aufgrund von Fernwärmearbeiten zu Sperrungen kommen. Die Baumaßnahmen sollen ab 04.03.2018 beginnen und Ende des Jahrs abgeschlossen sein. Von den Baumaßnahmen sind Pestalozzistraße, Bramfelder Straße, Bramfelder Chaussee und Fabriciusstraße betroffen.

 

Dadurch wird der Straßenzug Bramfelder Straße–Bramfelder Chaussee zwischen Pestalozzistraße und Fabriciusstraße teilweise gesperrt.

 

Es soll je Richtung immer mindestens ein Fahrstreifen freigehalten werden. Ob dies umsetzbar ist, wird u.a. auch von der Polizei bezweifelt. Die Fabriciusstraße wird an der Einmündung zur Bramfelder Chaussee während der ganzen Zeit voll gesperrt.

 

Normalerweise würde neben den genannten Straßen auch noch die Steilshooper Straße gesperrt sein, da die Bauarbeiten aufgrund der Temperaturen nicht abgeschlossen werden konnten. Aber die Polizei hat ein Baustopp für die Steilshooper Straße veranlasst und eine sofortige zweispurige Freigabe.

Um einen kompletten Verkehrskollaps zu verhindern, wird die Steilshooper Straße nunmehr zeitnah für den Verkehr freigegeben. Jedoch aufgrund der nicht fertigen Bauarbeiten nur als 30 km/h Zone.

Und eins muss klar sein. Für die Anwohner in der Steilshooper Straße bedeutet es, dass ein Teil des Ausweichverkehrs über die Steilshooper Straße laufen wird und die Baustelle nochmal angefasst werden muss. Ruhe sieht anders aus.

 

Für alle Anwohner von Bramfeld-Süd und komplett Steilshoop wird das Autofahren bis Ende des Jahres eine Qual werden. Wir werden viel Stau erleben müssen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0