Bramfelder Chaussee 217: Einfahrt vergrößern - Rot-Grün lehnt trotz Unterstützung der Polizei ab - Unglaublich

Viele Kunden des Bramfelder Hofes (Bramfelder Chaussee 217) klagen darüber, dass die Einfahrt zu schmal geplant ist.

Immer wieder fahren die Kunden über den erhöhten Bordstein.

Die CDU Fraktion hat daher im heutigen Regionalausschuss eine Verbreiterung der Auffahrt beantragt. Die Polizei hat diesen Wunsch geprüft und als sinnvoll erachtet. 

Leider wurde der Antrag ohne Begründung von der Rot-Grünen Koalition abgelehnt. Offensichtlich sind der Koalition die Anliegen der Bewohner, die sogar von der Polizei gestützt werden, nicht wichtig. Einfach traurig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bramfelder Bürger (Montag, 16 März 2020 11:46)

    Hallo Sandro,
    bleibe dran, gute Arbeit zahlt sich aus .
    Erfahrungswerte :
    Einige Monate später kommt ein neuer Antrag
    von den Gegnern.
    Die Antrags Zustimmung der Polizei wird
    keine Ruhe geben.
    H.G.