Buslinie 177: Endstation Owiesenstraße abschaffen

Gemäß dem Busfahrplan fährt die Buslinie 177 von Barmbek zum Bramfelder See. Doch ist regelmäßig die Haltestelle „Owiesenstraße“ die Endstation.

Die Anwohner der Fabriciusstraße und des Olewischtwiets sind mangels Alternativen auf die Buslinie angewiesen. Anwohner, gerade mit körperlicher Einschränkung, aus diesen Straßen setzen sich für einen alternativen Streckenverlauf der Buslinie 177 ein.

Das muss sich ändern. Daher beantragt die CDU beim HVV das die Buslinie 177 immer mindestens die Haltestelle "Fabriciusstraße" als Endstation aufweist.

 

Was meint ihr dazu?

 

Den ganzen Antrag findet ihr unter "mehr lesen".

Gemäß dem Busfahrplan fährt die Buslinie 177 von Barmbek zum Bramfelder See. Doch ist regelmäßig die Haltestelle „Owiesenstraße“ die Endstation.

 

Die Anwohner der Fabriciusstraße und des Olewischtwiets sind mangels Alternativen auf die Buslinie angewiesen. Anwohner, gerade mit körperlicher Einschränkung, aus diesen Straßen setzen sich für einen alternativen Streckenverlauf der Buslinie 177 ein.

 

Hintergrund ist, dass die Anwohner mit körperlichen Einschränkung den weiten Weg zum EKZ Bramfeld nicht zu Fuß alleine bewältigen können. Daher sind sie auf die Buslinie 177 im besonderen Maße angewiesen. Jedoch fährt diese regelmäßig nur bis zur Haltestelle Owiesenstraße. Um zum EKZ Bramfeld oder den Bramfelder Wochenmarkt zu gelangen, sind die Anwohner gezwungen von der Haltestelle Owiesenstraße zur Haltestelle Fabriciusstraße zu gehen.

 

Alternativ bleibt diesen Anwohnern die Möglichkeit, die Buslinie 177 nach Barmbek zu nutzen, um außerhalb ihres Stadtteils einzukaufen zu können oder mit den Buslinien 173 bzw. 277 zurück zum EKZ Bramfeld zu fahren. Letzteres bedeutet einen großen Umweg für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und damit auch eine unnötige Beschneidung ihrer Lebensqualität.

 

Daher ist es sinnvoll, dass die Buslinie 177 bei der Haltestelle Fabriciusstraße endet, damit ein Umsteigen auf die anderen Buslinien für die Anwohner möglich ist.

 

Der Regionalausschuss möge beschließen:

 

 


Petitum/Beschluss:

 

  1. Das Bezirksamt Wandsbek wird gebeten, mit dem HVV zu erörtern, ob eine Verlegung der Endhaltestelle für die Buslinie 177 von der Owiesenstraße in Richtung der Fabriciusstraße möglich ist.

 

  1. Das Ergebnis der Gespräche ist dem Regionalausschuss mitzuteilen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0