Wo bekommen Sie Ihren digitalen Impfpass in Bramfeld, Farmsen-Berne und Steilshoop?

Wer vollständig geimpft ist und dies schnell und papierfrei nachweisen möchte, kann, ab Mitte nächster Woche, auf den digitalen Impfpass zurückgreifen.

 

Für diesen erhalten Geimpfte einen QR-Code, also einem maschinenlesbaren Link, zum Impfzertifikat.

 

Dieses kann dann mittels Smartphone-App fälschungssicher und sofort aufgerufen werden.

 

Er ist nicht unbedingt nötig – nachweisen lässt sich die Impfung auch weiterhin durch den ausgefüllten Impfpass oder die Impfbescheinigung auf Papier. Für viele wird es aber sicher angenehmer sein, das Zertifikat einfach mit dem Smartphone mit sich zu führen und auf Papiernachweise in Restaurants, Freizeiteinrichtungen oder Sportveranstaltungen zu verzichten.

 

14 Tage nach der vollständigen Impfung sind Hamburger und Hamburgerinnen bestimmten Einschränkungen dann voraussichtlich nicht mehr unterworfen.

 

Auch wenn man das Smartphone nicht mitnimmt, gibt es eine Lösung: Sie erhalten den QR-Code ausgedruckt.

 

Erhältlich ist der digitale Impfpass voraussichtlich ab Mitte der Kalenderwoche 24, in teilnehmenden Apotheken. Welche die sind, z. B. in Bramfeld, Farmsen-Berne und Steilshoop, erfahren Sie hier: https://www.mein-apothekenmanager.de/

 

Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch die impfenden Arztpraxen eingebunden werden. Wer schon vollständig durch das Impfzentrum geimpft ist, soll die QR-Codes automatisch zugeschickt bekommen.

 

Smartphone-Apps, die für dein digitalen Impfpass geeignet sind: CovPass des RKI, die Corona-Warn-App der Bundesregierung (mit dem neuesten Update) und wohl bald auch die Luca-App.

 

Mehr Informationen unter:

 

https://www.hamburg.de/coronavirus/15174702/2021-06-10-sozialbehoerde-digitales-impfzertifikat/

 

https://www.digitaler-impfnachweis-app.de/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0