Bramfelder Dorfpassage: Barrierefreier Durchgang bald möglich

Der Druck hat gewirkt. Endlich haben die Behörden alle erforderlichen Grundstücke erworben. Der Bau des barrierefreien Durchgangs kann endlich beginnen.

Das Bezirksamt Wandsbek hat heute dazu folgendes mitgeteilt:

Nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen mit den beteiligten Akteuren Kaufland, Marktplatz Galerie, dem Bezirk Wandsbek sowie dem Investor 3. Grundstücksgesellschaft Bramfeld Quartier mbH hat der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) heute im Auftrag der Stadt Hamburg eine Einigung erzielt. Nun kann der Bramfelder Dorfplatz bis zur Herthastraße verlängert werden. Die Verbindung ermöglicht einen barrierefreien Zugang zur Marktplatzgalerie, zu Kaufland und zum Wochenmarkt aus Richtung Norden. Die Erreichbarkeit der zukünftigen U 5 wird verbessert und die Wege zum Bramfelder Quartier werden kürzer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0