Gutsteich Farmsen soll entschlammt werden - Welches Gewässer sollte noch entschlammt werden?

Immer wieder klagen Bürger darüber, dass die Wandsbeker Gewässer verschlammen. Das führt häufig dazu, dass die Fische sterben und das Gewässer anfängt faulig zu riechen. 

Mindestens alle 20 Jahre sollten daher die Gewässer entschlammt werden. Leider ist das Bezirksamt unterfinanziert. Regelmäßige Entschlammungen sind daher nicht möglich.

Auf meine Anfrage teilt die Verwaltung mit, dass bei mir im Wahlkreis der Gutsteich Farmsen als nächstes ausgebaggert werden soll. Ein Umsetzungstermin kann leider noch nicht benannt werden.

Aus meiner Sicht müsste auch der kleine Bramfelder See endlich entschlammt werden. Welche weiteren Gewässer sollten aus Ihrer Sicht entschlammt werden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Dirk Ludewig (Samstag, 15 Februar 2020 07:29)

    Ja, auf jeden Fall der kleine Bramfelder See!

  • #2

    KlausB (Samstag, 15 Februar 2020 11:01)

    ...und das Strandbad Farmsen - schwimmen zwischen "Schlingpflanzen" ist echt ecklig.

  • #3

    jutta gebauer (Samstag, 15 Februar 2020 23:38)

    WANN wird der bramfelder see entschlammt u. die baum-u. buschwucherung in den see gestoppt! das heißt, die büsche müssen beschnitten werden, sonst vergammelt der see bald zum moor!

  • #4

    Kasch, Michael (Montag, 17 Februar 2020 16:48)

    Auch der kleine Bramfelder See (Anderheitsallee) sollte entschlammt werden, damit die Grünanlage ihre Funktion der Erholung für Menschen und Lebensraum für viele Tierarten (Amphibien, Fledermäuse, Insekten und Wasservögel, Eisvogel) genügen kann. Dazu gehört eine naturnahe und -schonende Pflege der Gehölze und ein Zurückdrängen der nicht heimischen Japan-Knöteriche und Rhododendren.