Was wurde aus den Rahmenplanungen Bramfeld aus dem Jahr 2002? Allee und Spielplatz wurden leider nicht umgesetzt – Was wünschen Sie sich?

Im Jahr 2002 hat das Bezirksamt Rahmenplanungen für das Bramfelder Stadtteilzentrum erarbeitet.

 

Durch diesen Plan sollten Impulse gesetzt werden. Der Marktplatz wurde überplant. Max Bahr ist gewichen. Aus Hertie wurde Kaufland.

 

Die Dorfpassage wurde errichtet. Leider wurde die geplante Baumallee an der Bramfelder Chaussee nicht umgesetzt.

 

 

Auch der Grillplatz am Bramfelder See, der Spielplatz beim Trittauer Amtsweg (heute für die Bebauung vorgesehen) und der Übergang am 2. Grünen Ring (Steilshooper Allee vom Appelhoffweiher zum Bramfelder See) wurden nicht umgesetzt.

 

Seit 2002 hat sich viel in Bramfeld getan. Sicherlich nicht alles zum Guten. Aber was würden Sie sich für Bramfeld wünschen? Was sollte aus Ihrer Sicht noch umgesetzt werden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0