Update zum Durchgang zur Bramfelder Dorfpassage: Einigung soll kurz bevorstehen

Seit 2016 gibt es den offiziell bekanntgegebenen Plan, einen barrierefreien Durchgang vom Bramfelder Markt zur Bramfelder Dorfpassage zu bauen.

 

Fertig ist er immer noch nicht. Nun kommt offenbar endlich Bewegung ins Spiel. Ich habe erneut nachgefragt, da der Zustand nicht mehr tragbar ist. So lange schon sprechen wir davon und passiert ist bisher nichts.

 

Laut Senatsantwort auf meine aktuelle Anfrage (22/822) wird der noch fehlende Kaufvertrag derzeit final abgestimmt.

Die genaue Antwort lautet:

 

„Die Freie und Hansestadt Hamburg konnte noch nicht alle Grundstücke erwerben. Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) befindet sich jedoch in der finalen Abstimmung des Kaufvertrages. Alle rechtlichen Fragestellungen konnten geklärt werden, sodass ein zeitnaher Vertragsschluss erwartet wird. Im Übrigen äußert sich der Senat mit Blick auf seine aktuelle Verhandlungsposition sowie mit Rücksicht auf die Vertragspartner nicht zu Details der laufenden Verhandlungen.“

 

Insgesamt habe ich nun 12 Anfragen an die Verwaltung zu diesem Thema gestellt. Ich bleibe für Sie dran und halte den Druck weiterhin aufrecht. Wenn es sein muss, wird es eine dreizehnte Anfrage geben.

Download
Kleine Anfrage 22/822 mit Antwort
22-00822.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0