Gute Arbeit wirkt: Radweg am Ende der Fabriciusstraße wieder frei

Anwohner haben mich gebeten, mich für die Reinigung des Radwegs am Ende der Fabriciusstraße und Höhe der Recyclingcontainer einzusetzen.

 

Man musste sich dort noch vor kurzem regelrecht aus dem Weg gehen, da nicht genügend Platz für alle verblieb.

 

Ich habe mich für das Freiräumen des Wegs stark gemacht und nun wurde gehandelt. Die Überwucherung mit Unkraut und Hecken ist beseitigt.

 

Vielen Dank an das Bezirksamt Wandsbek für die tolle Arbeit. Endlich ist der Weg wieder für Radfahrer, Kinderwagen und Fußgänger in Gänze nutzbar.

 

Danke auch an die Anwohner und Anwohnerinnen, die mich auf solche Probleme immer wieder aufmerksam machen. Sie können sich mit solchen Anfragen jederzeit gerne an mich wenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marlies Zander (Donnerstag, 20 August 2020 11:02)

    Toll das soviel für die Radfahrer getan wird. Aber was ist mit den Fussgändern? In der Fabriciusstr. (vordere Teil ab Bramfeder Chaussee) kann man kaum laufen. Überall Fahrräder und Roller, egal wo: auf dem Fussweg ,Radweg in allen Richtungen,auch auf der Strasse). Und die Polizei fährt munter vorbei. In der Lesserstr., Richtung U-Bahn steht sogar ein Fussgängerschild. Aber die Radfahrer fahren munter auf dem sehr schmalen Fussweg. Hier sollte mal was getan werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Marlies Zander