Skip to content Skip to footer

Gute Nachricht für den Appelhoffweiher: Abriss des Pumpwerkes erfolgt – hohe Kosten – Bezirksamt kauft das Grundstück für eine Hundewiese

Das Pumpwerk am Appelhoffweiher wird gerade abgerissen. Die Kosten belaufen sich auf 300.000 Euro (22/12051). Auf Initiative der CDU-Fraktion hatte die Bezirksversammlung Wandsbek mit BV-Drs. 21-1812.2  beschlossen, dass die Verwaltung gebeten wird, sich um den Ankauf des Flurstücks 530 zu bemühen und mit der Hamburger Stadtentwässerung über einen Rückbau der Anlage, die eine Integration in die Grünanlage ermöglicht, zu verhandeln. Nun teilt der Senat mit, dass die Vertragsverhandlungen mit dem Eigentümer so weit fortgeschritten sind, dass eine Einigung zum Ankauf durch die Freien und Hansestadt Hamburg bereits erzielt werden konnte. Derzeit wird der Kaufvertrag zwischen den Beteiligten unter Einbeziehung eines Notariats abgestimmt. Haushaltsmittel für den Ankauf sind seitens des zuständigen Bezirksamtes reserviert (22/12051). 

Hintergrund:
 
Mit BV-Drs. 21-1812.2 hat die Bezirksversammlung Wandsbek auf Antrag der CDU beschlossen, dass die Verwaltung gebeten wird, sich um den Ankauf des Flurstücks 530 zu bemühen und mit der
Hamburgischen Stadtentwässerung über einen Rückbau der Anlage, die eine Integration in die Grünanlage ermöglicht, zu verhandeln. Ursprünglich sollte der Abriss bis Ende 2021 erfolgen dann bis Ende September 2022.
Gute Nachricht für den Appelhoffweiher: Abriss des Pumpwerkes erfolgt - hohe Kosten - Bezirksamt kauft das Grundstück für eine Hundewiese • Sandro Kappe