Rot-Grün sperrt sich gegen Abriss des ehemaligen Toilettenhäuschen am Bramfelder See!

Leerstehendes Gebäude am Ohlsdorfer Friedhof - Rot-grüne Bürgerschaftsfraktion lehnt Abriss des Schandflecks trotz Beschluss der Bezirksversammlungen ab!

 

Viele Anwohner wünschen sich seit langem den Abriss des Schandflecks am Ohlsdorfer Friedhof. Seit Jahren beschäftigen sich die Bezirksversammlungen Wandsbek und Hamburg Nord inklusive einiger Ausschüsse mit dem Abriss.

 

Es wurden diverse Anfragen gestellt sowie Beschlüsse gefasst. Die Bezirksversammlung Hamburg Nord und Wandsbek haben sich beide für den Abriss ausgesprochen (BV-Drs. 21-0710 und BV-Drs. 21-0310).

 

Trotz dieser Beschlüsse hat der zuständige Friedhof keinen Abriss veranlasst. Aus diesem Grund habe ich mit meiner Fraktion in der Bürgerschaft eben dies beantragt (Drs. 22/1942), was ohne Gegenvorschlag von Rot-Grün abgelehnt wurde.

 

Somit bleibt dieser Schandfleck bestehen und die Beschlüsse der Bezirksversammlung Nord und Wandsbek werden ignoriert. So geht Rot-Grün mit den eigenen Kolleginnen und Kollegen in der Bezirksversammlung um. Die Meinung der Lokalpolitik wird ignoriert und wir müssen weiter mit diesem Schandfleck leben, obwohl dieser nach Aussage des Senats nicht mehr renovierungsfähig ist.

 

Weitere Einzelheiten finden sie hier!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0