Sperrung des Schulparkplatzes im Fritz-Flinte-Ring wegen Müll und Schrottautos

So habe ich mir das gewiss nicht gewünscht – die Schulbau Hamburg (SBH) wird den westlichen Parkplatz am Fritz-Flinte-Ring ab dem 22. März in Zusammenarbeit mit der Polizei absperren.

 

Bereits jetzt hängen dort Hinweiszettel.

 

Ich habe im Februar darauf aufmerksam gemacht, dass auf diesem Parkplatz mehrere Schrottautos und abgemeldete Fahrzeuge dauerhaft abgestellt sind.

 

Ich vermute, vor allem von illegal agierenden Schrott- und Autohändlern (siehe https://www.sandrokappe.de/schrottautos-campus-steilshoop).

Was die CDU Bramfeld/Steilshoop und ich fordern, ist die Ermittlung der Besitzer/innen bzw. Halter/innen dieser illegal abgestellten Fahrzeuge.

 

Zudem müssen sie schleunigst abgeschleppt werden. Wenn sich kein Halter/Besitzer ermitteln lässt, kann die Stadt diese PKW/Transporter entweder selbst verschrotten oder durch Auktion verkaufen.

 

Schon heute ist dies gängige Praxis in Bremen, dort trägt sich das strenge Konzept finanziell von selbst.

 

Diese Fahrzeuge laden Unverbesserliche zum Vandalismus ein, was auch nebenstehende PKW betreffen kann, verschandeln das Bild des Stadtteils und sind durch potenziell auslaufende Flüssigkeiten (Kraftstoff, Batteriesäure, Bremsflüssigkeit usw.) auch eine Umweltgefahr.

 

Ebenso ist hier dauernd neuer Abfall (Sperrmüll wie auch teils Hausmüll) zu finden.

 

Wie mir viele Anwohner/innen bestätigt haben, ist das fast überall in Steilshoop so, ob auf der Straße, auf den Parkpaletten oder im Parkhaus des Einkaufszentrums.

 

Bei letzterem hat übrigens Philipp Hentschel (CDU) in der Bezirksversammlung einen Antrag zur gewissenhaften Überprüfung der Situation gestellt.

 

Leider wurde dieser begründungs- und diskussionslos von Rot-Grün abgelehnt.

 

Fahrzeug ohne Kennzeichen und mit Aufforderungsschreiben, Aufnahme vom 14.03.21
Fahrzeug ohne Kennzeichen und mit Aufforderungsschreiben, Aufnahme vom 14.03.21

Die Sperrung dieses Parkplatzes, auf dem ab 2024 (Stand jetzt) durch die SAGA 8-EUR-Wohnungen entstehen sollen, ist keine Lösung.

 

Kriminelle weichen dann einfach auf andere Parkplätze aus. Zudem parken hier Bramfelder-See-Ausflügler und wahrscheinlich auch Anwohner/innen, die jetzt ausweichen müssen.

 

Finden Sie, dass die Sperrung eine gute Idee ist? Mir will diese Logik einfach nicht aufgehen.

 

 

Ob dieser Zettel Konsequenzen hat?
Ob dieser Zettel Konsequenzen hat?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0