Wasserspender für das Kundenzentrum Bramfeld – Bspw. können Besucher vom Wochenmarkt kostenlos Wasser zapfen

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay
Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Auf Antrag der Bezirksversammlung soll das Kundenzentrum Bramfeld in der Herthastraße 20 und andere öffentliche Gebäude Wandsbeks einen Wasserspender erhalten. Die Kosten hierfür werden auf ca. 5.000 EUR geschätzt. So können bspw. die Besucher des Wochenmarktes kostenlos ihre mitgebrachten Flaschen befüllen.

 

Immer mehr setzt sich der Trend durch, auf Wegen durch die Stadt eine eigene Trinkflasche mitzuführen, ähnlich dem eigenen Einkaufsbeutel. So kann ohne Konsumdruck der Durst gestillt werden.

 

 

Jeder von uns kennt die ärgerliche Situation, für das nasse Gut, oft abgefüllt in umweltschädlichen Einweg-Plastikflaschen, zu viel Geld bezahlen zu müssen.

 

Eine schöne Idee der Bezirksversammlung. Das sollte häufiger umgesetzt werden. Falls Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind, können Sie sich die Website des Vorbilds anschauen. Die seit Jahren tätige Initiative Refill Deutschland zeigt Ihnen – sogar per App für Android und iOS – die nächste kostenlose Wasserabfüllstation an. Auch viele Gastronomen machen mit, was ich bemerkenswert finde. Was halten Sie davon?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Judith Keinath (Sonntag, 14 Juni 2020 21:59)

    Ich finde solche Trinkwasserspender super! Allerdings fände ich es noch besser, wenn sie nicht in Behörden stünden, die ja begrenzte Öffnungszeiten haben und wo sie einem auch nicht so leicht ins Auge fallen. In südlichen Ländern gibt es das oft im öffentlichen Raum, auf Plätzen oder so. Das würde ich mir auch vermehrt in Deutschland wünschen!