Einstieg vorne und Fahrkartenkauf wieder möglich: Alle HVV-Busse mit Trennscheiben ausgestattet

In den letzten Monaten haben mich viele Nachrichten von Nutzern & Nutzerinnen der öffentlichen Verkehrsmittel erreicht:

 

Sie fanden es schlecht gelöst, dass man in Bussen keine Fahrkarten mehr kaufen konnte und so zum Nichtfahren oder zum Schwarzfahren verdammt war.

 

Nicht jede/r hat eine Verkaufsstelle in nächster Nähe und nicht jede/r will oder kann die HVV-App benutzen.

 

Zwar galt die Ausnahmeregelung, dass man bei nächster Möglichkeit eine Fahrkarte nachlösen durfte, doch oft bot sich die Möglichkeit nicht an. Fahrkartenautomaten wachsen ja nicht auf Bäumen.

Diese Situation hat nun ein Ende. Seit ein paar Tagen sind alle 1500 Busse der Hochbahn und des VHH mit Trennscheiben ausgestattet. Im Hamburger Umland könnte man noch Busse ohne Trennscheibe erwischen, in der Stadt nicht mehr.

 

Das heißt:

 

- der Einstieg ist wieder vorne möglich

- Fahrkarten können wieder beim Busfahrer / bei der Busfahrerin gekauft werden

- die Busfahrer/innen sind besser geschützt

- man darf auch wieder in den vorderen Reihen Platz nehmen

- der Bus kann besser ausgefüllt werden

- durch die Öffnung der vorderen Einstiegstür wird der Bus besser belüftet

Kommentar schreiben

Kommentare: 0