Austausch mit dem für Bramfeld und Steilshoop zuständigen Polizeikommissariat

Am 27.05.2020 habe ich mich mit der Leitung des Polizeikommissariats 36 zu den Stadtteilen Bramfeld und Steilshoop ausgetauscht.

 

Seit den Achtzigerjahren residiert die Polizei an der Ellernreihe. Einige erinnern sich sicherlich, dass der alte Standort bei der heutigen Dorfplatz-Apotheke war.

 

Wir haben uns über die Probleme in den beiden Stadtteilen unterhalten. Nach Auffassung der Polizei gibt es bei uns keine sogenannten Drogenumschlagplätze im öffentlichen Raum.

In der Corona-Zeit sind die Wohnungseinbrüche bei uns fast auf Null gesunken. Hintergrund ist, dass die Bewohner durch die Ausgangssperre grundsätzlich zu Hause waren. Aber im Wesentlichen kann man sagen, dass Bramfeld und Steilshoop in der Polizeistatistik im Durchschnitt liegen. Auch im Stadtteil Steilshoop ist die Kriminalitätsrate nicht deutlich erhöht.

 

Ich konnte feststellen, dass die Kollegen vor Ort mit Herz und Seele ihrer Tätigkeit nachgehen. Auch die Chefs gehen öfter mit auf Streife, um mit eigenen Augen und Ohren potenzielle Probleme vor Ort wahrzunehmen.

 

Vielen Dank an die Polizei, die für unsere Sicherheit sorgt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lehmann (Donnerstag, 18 Juni 2020 18:41)

    es ist auf jeden Fall zu begrüssen, das dringend benötigte Streifengänge zunehmen, da man entsprechende Mitarbeitern des Ordnungsamtes eingespart hat. Dieser Umstand vermittelt einigen "Mitbürgern" den Eindruck der Freigabe von rechtsfreien Räumen was Radrauditum, Lärmbelästigung, Abfallentsorgung, Ignorierung roter Ampeln, gefährliche Handybenutzung, Abstellen von Wohnanhängern auf öffentlichen Strassen usw. usw. anbelangt. Hier ist das PK 36 allerdings nicht besonders engagiert!!