Wie viele öffentliche Sportflächen bleiben noch in Bramfeld, Farmsen-Berne und Steilshoop bestehen?

Sportplatz des Bramfelder Sportvereins an der Ellernreihe
Sportplatz des Bramfelder Sportvereins an der Ellernreihe

Der Sportplatz „Am Stühm-Süd“ in Bramfeld wird künftig bebaut werden.

 

Das stark an Einwohnern zunehmende Bramfeld hat somit wieder eine Freizeit- und Sportfläche weniger.

 

Ich fragte beim Senat nach (Drs. 22/3966), welche anderen Veränderungen noch anstehen und wie viele öffentliche Sportflächen in Bramfeld, Farmsen-Berne und Steilshoop existieren.

 

Rückgebaut werden sollen die Grandplätze im Norden Steilshoops (Edwin-Scharff-Ring und Gropiusring) mit einer Fläche von 7280 m² bzw. 5400 m². Zudem besagter Grandplatz Am Stühm Süd in Bramfeld.

 

Ersatz für die Steilshooper Sportplätze wird mit den Wohnbebauungen der B-Pläne Steilshoop 11 und 12 bzw. der Flächenneuordnung kommen. Neu wird auch ein Kleinfeld auf dem Sportplatz Berner Allee 64 hinzukommen. Flächengrößen der neuen Sportplätze wurden bisher nicht benannt.

 

Aktuell vorhandene öffentliche Sportflächen:

Die Bewertung der öffentlichen Sportplätze (Bauzustandsberichte) können hier abgerufen werden: https://suche.transparenz.hamburg.de/dataset/oeffentliche-sportplaetze-in-hamburg-untersuchung-und-bewertung-des-baulichen-zustandes-fo-2019?forceWeb=true

 

Zudem gibt es 13 Fußball-Großspielfelder in den drei Stadtteilen. Dies hat sich seit 2010 nicht verändert.

 

Dies sind die Schulsporthallen, deren Bestand sich seit 2010 ebenfalls nicht geändert hat: