Skip to content Skip to footer

Vier bis fünf Wochen Sperrung: Wanderweg an der Seebek wird saniert von der Steilshooper Allee bis zum Bramfelder See

Der Bezirk Wandsbek hat in einer Pressemitteilung Wegebauarbeiten am Wanderweg – Seebek angekündigt. Der Beginn der Arbeiten soll ab 23. August erfolgen.

„Ab dem 23. August 2023 beginnen umfangreiche Sanierungsarbeiten auf der gesamten Länge des viel genutzten Seebek–Wanderweges zwischen der Steilshooper Allee und dem Bramfelder See. Auf der asphaltierten Wegeverbindung haben sich über die Jahre zahlreiche Unebenheiten, Aufbrüche und Versackungen gebildet, welche die Wegenutzung insbesondere in den Randbereichen deutlich einschränken.

Die vorhandenen Vertiefungen werden im Zuge der Arbeiten ausgebessert, die seitlichen Einfassungen in Teilabschnitten gerichtet und der gesamte Wegeabschnitt mit einer neuen dünnen Asphaltdeckschicht überzogen. Nach Abschluss der Arbeiten ist der viel genutzte Grünanlagenweg wieder auf ganzer Breite für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende nutzbar.

Die Maßnahme wird aus dem neuen Bauprogramm der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende zur Förderung des Radverkehrs in Grünanlagen finanziert.

Die Arbeiten werden etwa vier bis fünf Wochen dauern. Während der Bauarbeiten wird der Wanderweg größtenteils für die Nutzung gesperrt bleiben. Ein Ausweichen ist über die Fabriciusstraße und die Gründgensstraße möglich.“

Vier bis fünf Wochen Sperrung: Wanderweg an der Seebek wird saniert von der Steilshooper Allee bis zum Bramfelder See • Sandro Kappe