In Bramfeld zwischen Schule & Kita im Hegholt: Autofahrer-Hinweis mit Smiley soll installiert werden

Bildurheber: Kecko, CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode https://www.flickr.com/photos/kecko/7289228826
Bildurheber: Kecko, CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode https://www.flickr.com/photos/kecko/7289228826

Der Wunschstandort des Regionalbereiches für ein Dialog-Display steht fest: In Bramfeld soll es die Straße Hegholt zwischen Schule und Kita in Richtung Kita sein.

 

Als Ersatzstandort hat der Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne den Fahrenkrön im Bereich der Schule (Bergab in Richtung Reembusch) ausgewählt. Das Bezirksamt Wandsbek wird nun gebeten, den Standort zu prüfen und letztlich zu realisieren.

 

Seit September 2018 gibt es den Antrag in der Wandsbeker Bezirksversammlung, sogenannte Dialog-Displays einzuführen. Es handelt sich um Geschwindigkeitsanzeigeanlagen. Die Verkehrsteilnehmer/innen bekommen eine Rückmeldung, ob sie zu schnell unterwegs sind oder regelkonform fahren.

 

Das soll über einen Smiley bzw. Emoticon passieren. Ein lachender Smiley soll einen Belohnungseffekt für die regelhafte Geschwindigkeit auslösen und somit zur dauerhaften Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung beitragen.

 

 

Andernfalls tritt ein ermahnender Smiley auf, der dazu anhält, das nächste Mal an dieser Stelle langsamer zu fahren.

Hintergrund sind häufige Beschwerden von Anwohnern/-innen, die Autofahrer/innen mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit bemängeln. Die Polizeikommissariate sollen jeweils nur ein einziges mobiles Geschwindkeitsmessgerät besitzen.

 

Daher war sich die Bezirksversammlung einig, dass jeder Regionalbereich Wandsbeks ein Dialog-Display erhalten soll. Kostenpunkt insgesamt: 40.000 EUR – fünf gesamt, eines kostet etwa 8.000 EUR.

 

Betriebskosten treten nach Angaben von Hamburg Verkehrsanlagen (HHVA) nicht auf. Besondere bautechnische Maßnahmen, um ein Display zu installieren, sind in der Regel nicht nötig. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

 

Ich finde es sinnvoll, gerade zwischen Schule und Kita eine solche Sicherheitsmaßnahme zu nutzen. Was sind Ihre Gedanken dazu?

 

Drucksachen dazu:

https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1011927

https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1012594

Bildurheber: Kecko, CC BY 2.0

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mia Wunder (Samstag, 10 Oktober 2020 19:44)

    Gute Idee. Die Straße wirkt wie eine 50er Zone und daher ist das eine tolle Sache. Wie teuer ist denn so ein Schild?