Ersatzbau des Lehrschwimmbeckens vom BFW-Gelände – Aktueller Stand

Am 10.09.2020 tagte eine Arbeitsgruppe bezüglich des Ersatzbaus des Lehrschwimmbeckens des Berufsförderungswerkes Farmsen. Dieses soll, wie von mir bereits berichtet, abgerissen werden. (weiterführende Informationen: hier klicken)

 

Nach Auskunft der Bäderland Hamburg GmbH und des Bezirksamtes ist auch bereits ein neues Grundstück gefunden worden. Wo genau, wurde noch nicht bekannt gegeben.

 

Die Kalkulation der Finanzierung des Neubaus wird anhand des vorgelegten Eckpunktpapiers kurzfristig erstellt und beim Bund eingereicht werden. Die Zusage für die Bundesmittel wird bis Ende 2020 erwartet. Diese sind jedoch gedeckelt, sodass nicht alles wie geplant umgesetzt werden kann.

 

So muss der vorgesehen Hubboden wohl leider wegfallen, ebenso wie de Ertüchtigung des Bades als REHA/Therapiebad sowie für Baby/Kleinkinderschwimmen mit Wassertemperaturen von mindestens 30 0C. Diese Angebote sollen ins Lehrschwimmbecken des Farmsener Turnverein (FTV), im Bramfelder Weg 121 verlagert werden.

 

Die dafür notwendige zusätzlich Finanzierung (ca. 200.000 €) soll aus Mitteln des Senats, der Bürgerschaft und der Bezirksversammlung sichergestellt werden. Die ersten Gespräche mit dem Senat sollen bereits am Freitag, den 11.09.2020, durch den Bezirksamtsleiter erfolgt sein.

 

Die Vertreter des Bezirksamts Wandsbek zeigten sich sehr zuversichtlich, dass der Ersatzbau gemeinsam und einvernehmlich mit den Nutzern geplant und gebaut werden kann.

 

Zurzeit geht man von einer Nutzung des derzeitigen Lehrschwimmbeckens im BFW-Gebäude noch bis zum Schuljahr 2021 aus. Das BFW muss die Räumlichkeiten bis zum 31.12.2021 verlassen haben. Der Ersatzbau soll spätestens bis zum 31.12.2023 errichtet sein. Alle Teilnehmer zeigten sich zuversichtlich, dass dieser Zeitrahmen eingehalten werden kann.

 

Was halten Sie von den Plänen? Ich werde auf jeden Fall dranbleiben, damit der Zeitplan auch wie versprochen umgesetzt werden wird. Ich halte Sie auf dem Laufenden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0