Opposition wirkt: Calisthenics-Park in Steilshoop wird endlich eröffnet

Am 21.09.20 sieht der Calisthenicspark noch so aus.
Am 21.09.20 sieht der Calisthenicspark noch so aus.

Seit 2016 kämpfe ich mit Norbert Griebe für einen Calisthenicspark in Steilshoop. Viele Hindernisse mussten aus dem Weg geräumt werden.

 

Erst hat sich die SPD-Abgeordnete Anja Quast unbedingt einen Standort im Norden von Wandsbek gewünscht und dann waren keine Mittel da.

 

Beides konnte nach Jahren des Argumentierens gelöst werden.

 

Jetzt ist es endlich soweit. Derzeit ist der Sportgerätepark im Bau.

 

Bis zum Freitag, den 09.10., 15 Uhr, wird er auf jeden Fall fertiggestellt sein. Dann eröffnet der Bezirksamtsleiter Wandsbeks, Thomas Ritzenhoff, die neue Sportstätte.

Ich bin so froh, dass es endlich geklappt hat. Der Einsatz hat sich gelohnt. Eine kleine sportliche Show werden Mitglieder des Vereins „Calix Hamburg“ bieten und die Anlage des Modells „BarMania Pro“ gebührend einweihen. Sogar Sportler aus Frankfurt und Bremen sollen eigens anreisen.

 

Geplant sind eine regelmäßige Betreuung und Einweisung in die Geräte seitens des Vereins. Dafür sollen künftig feste Zeitfenster eingerichtet werden. Doch keine Sorge: Der Calisthenicspark ist öffentlich und für jede Person frei zugänglich. Sie können die Geräte also auch auf eigene Faust entdecken und nutzen.

 

Ich habe jahrelang für den Calisthenicspark gekämpft. Steilshoop wird so weiter aufgewertet. Jung und Alt können sich mit den auf Körpergewichtsübungen ausgelegten Sportgeräten fithalten. Gerade, da nur mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet wird, ist hier das Sporteln bis ins hohe Alter möglich, die Zielgruppe zieht sich von 5 bis 80 Jahre.

 

Beim Regionalausschuss im Campus Steilshoop am 17.09.20 erläuterte ein Bezirksamtsmitarbeiter die Vorzüge der neuen Anlage. Beispielsweise werden am Standort beim Dschungelspielplatz keine Anwohner gestört, die Fläche ist schön eben, dort gibt es Sonne bis in die Abendstunden. Der Granulatbelag der Anlage hält im Mittel 15 bis 17 Jahre durch.

 

Ich freue mich, dass es geklappt hat. Einige Artikel zu meinen Bemühungen zur Installation des Parks finden Sie unter https://www.sandrokappe.de/calisthenics-park1/.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0