Steilshoop-Nord: Schrottautos auf dem Fritz-Flinte-Ring & Gropiusring gemeldet!

Wild weggeworfener Müll, Sperrmüll, Bauabfall und auch Schrottautos sind (nicht nur) in Steilshoop ein großes Problem.

 

All der Abfall belastet neben der Umwelt entweder die Nebenkostenabrechnung der Mieter, etwa wenn Sperrmüll in oder an Müllräumen abgeladen wird.

 

Oder die Stadt bzw. die Bezirke und damit alle, die ihre Steuern lieber anders verwendet sähen.

 

In Steilshoop-Nord wurde ich auf ein ziemlich großes Schrottauto-Problem aufmerksam gemacht. Vielen Dank an den Anwohner!

 

Es nützt alles nichts – wir alle müssen die Augen offenhalten, damit Steilshoop und andere Stadtteile nicht vermüllen. Ich empfehle den Meldemichel bzw. die Stadtreinigungsapp zu nutzen, um Verunreinigungen zu melden.

 

Schon allein, damit die Behörden das Problem vermehrt in den Fokus rücken. Auch in diesem Zusammenhang fordere ich – wie die gesamte CDU – einen starken bezirklichen Ordnungsdienst, der solchen Fällen entschieden nachgeht.

 

Kürzlich wurde mir von einem Steilshooper Bürger der Hinweis gegeben, dass auf den Parkplätzen Fritz-Flinte-Ring und Gropiusring viele unrechtmäßig abgestellte Schrottautos stehen. Ich habe mir die Situation angeschaut und den Fall an das Wandsbeker Bezirksamt weitergegeben. Es sind tatsächlich 13 Fahrzeuge, die entweder direkt auf den Schrottplatz gehören, deren Nummernschilder fehlen oder deren HU-Siegel nicht mehr vorhanden oder abgelaufen ist.

 

Bitte melden Sie solche Müllabladeplätze immer – den Behörden (+ 49 40 428 81 - 3053 oder mr13-anliegen@wandsbek.hamburg.de), der Stadtreinigung oder mir. Die CDU hat bereits ein konsequenteres Handeln eingefordert. Leider ist der Senat diesem nicht nachgekommen. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie unter: Schrottautos von den Straßen holen! (sandrokappe.de)

 

Jede/r sollte sich in Steilshoop wohlfühlen. Mit einem vollgemüllten Stadtbild fällt das schwer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0