CDU wirkt: Bramfeld erhält im Jahr 2020 endlich einen richtigen Weihnachtsmarkt! Forderung der CDU wurde endlich umgesetzt. Was meinen Sie?

Seit Jahren kämpfe ich für einen richtigen Weihnachtsmarkt in Bramfeld. Nach etlichen Anträgen und Anfragen meinerseits konnte endlich eine Lösung mit den Marktbeschickern erzielt werden, die bisher weiterhin die Fläche des Marktplatzes komplett nutzen wollten.

 

Im Jahr 2020 wird Bramfeld einen richtigen Weihnachtsmarkt erhalten. Neben den Marktbeschickern wird es dann auch einen richtigen Weihnachtsmarkt geben. Mich freut es, dass die Arbeit gefruchtet hat.

 

Bisher hatte der Bezirksamtsleiter eine schnelle Umsetzung verhindern. Siehe dazu:

https://www.sandrokappe.de/2019/06/25/bramfelder-marktplatz-veranstalter-planen-gr%C3%B6%C3%9Ften-wandsbeker-weihnachtsmarkt-bezirksamtsleiter-verhindert-planungen/

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Thomas Hübner (Mittwoch, 18 Dezember 2019 07:32)

    Toll! Weihnachtsmarkt ist immer eine schöne Sache :)

  • #2

    Günter (Samstag, 21 Dezember 2019 10:38)

    ...aber wirklich nur, wenn der Wochenmarkt-Betrieb nicht beeinträchtigt wird und das Angebot endlich abweicht vom Einerlei, was auf derlei Märkten so geboten wird. Vor allen Dingen, darf das Ganze nicht zum beliebigen "Jahresendfest" degenerieren!!

  • #3

    R.H (Samstag, 21 Dezember 2019 13:17)

    Zu 1...sehe ich auch so !!
    Zu 2.....Was soll alternativ denn auf dem Bramfelder Weihnachtsmarkt angeboten werden ? Nicht alles das was auf den meisten W.märkten in HH angeboten wird und das was sich die meisten Kunden,Käufer,Verkoster ...wünschen ? Manno Mann, da wird etwas bewegt und schon gibt es die ersten Einwände......

  • #4

    E. Heilmann (Samstag, 21 Dezember 2019 14:27)

    Ja das sollte bedacht werden und es ist jetzt schon störend, dass man durch den kleinen Weihnachtsmarkt kaum ein richtigen Durchgang zum Marktplatz Galerie Bramfeld (EKZ) hat und sich halbwegs durchdrängeln muss. Als solle man gleich abgefangen werden...

  • #5

    B. Thiede (Samstag, 21 Dezember 2019 14:34)

    Das ist schon lange Überfällig ,uch Hoffe 2020 klappt es ,mit den Weinachtsmarkt!!und bitte das alte Kinderkarusel ,weg lassen.

  • #6

    Uwe (Samstag, 21 Dezember 2019 16:44)

    Schöner Erfolg. Aber dieses ewige rumgenörgele geht mir echt auch den Geist!

  • #7

    Günter (Samstag, 21 Dezember 2019 18:02)

    #3: nicht verstanden??!! Weihnachtsmarkt ja, aber nicht das übliche Einerlei. Ist doch nicht so schwer, oder? D. h. Bewegung , aber in die unterhaltsame Richtung, bitte, und nicht nur für den all zu einfachen Geschmack.

  • #8

    R.H (Sonntag, 22 Dezember 2019 11:25)

    #0: S.K weiter so.................

    #7: Ne, offensichtlich nicht....... konkrete Vorschläge und nicht nur Bla Bla....

    ((:-
    Die Bramfelder könnten ja einen runden Weihnachtsmarkttisch gründen, auf
    dem dann demokratisch diskutiert wird, wie der W.markt aussehen könnte
    ((:-
    Vermutlich wird dann nie etwas aus dem W.markt.

    #6: -:)) Jep

  • #9

    Nachbarin (Montag, 23 Dezember 2019 21:32)

    Guten Abend,
    wir sollten glücklich sein, dass wir einen Weihnachtsmarkt in Bramfeld bekommen und diesen genießen können, ohne uns auf den Weg zur Stadt machen müssen. Es ist eine große Bereicherung für diese Gegend, denn der nächste ist Wandsbek Markt und Richtung Norden gibt es keine W-Märkte!
    Schade ist, dass es immer wieder Nörgler gibt, anstatt sich bei den Menschen zu bedanken die sich so dafür eingesetzt haben, denn das ist nicht einfach. Danke Sandro.