Richtiger Weihnachtsmarkt kommt 2020 nach Bramfeld: CDU wirkt - vom 21.11 bis 28.12.2020

 

Seit Jahren kämpfe ich für einen richtigen Weihnachtsmarkt in Bramfeld (siehe). Zuerst waren die Marktbeschicker noch ablehnend. Nun teilt die Verwaltung mit, dass meine Forderung umgesetzt worden ist. Die ursprünglich vorgebrachten Platzprobleme konnten mittels Modell ausgeräumt werden.

Der Weihnachtsmarkt findet vom 21.11.2020 (Beginn des Aufbaus) bis zum 28.12.2020 (Ende des Abbaus) statt.

Der Aufbau des Weihnachtsmarktes orientiert sich an der Stellprobe auf dem Modell (siehe Bild). Das Modell wurde vom EKZ Bramfeld erstellt, um die Bedenken auszuräumen.

Ich freue mich auf einen richtigen Weihnachtsmarkt bei uns in Bramfeld. Es zeigt sich wieder, dass es sich lohnt für eine Sache zu kämpfen.

Was meinen Sie dazu?

 

Weitere Informationen dazu:

https://www.sandrokappe.de/2019/06/25/bramfelder-marktplatz-veranstalter-planen-gr%C3%B6%C3%9Ften-wandsbeker-weihnachtsmarkt-bezirksamtsleiter-verhindert-planungen/

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Ute Thölke-Zeglin (Sonntag, 12 Januar 2020 10:40)

    Wo soll das stattfinden, lieber Herr Kappe? Herthastraße auf dem Marktplatz?
    Danke für Info!

  • #2

    Sandro Kappe (Sonntag, 12 Januar 2020 13:44)

    Moin moin Frau Thölke-Zeglin,

    ja, genau. Der Weihnachtsmarkt soll auf dem Marktplatz stattfinden. Also Herthastraße.

    Mit den besten Grüßen
    Sandro Kappe

  • #3

    Regina Franke (Sonntag, 12 Januar 2020 18:38)

    Das ist toll!!! Vielen Dank für den Einsatz. Ein Weihnachtsmarkt fehlte in Bramfeld.

  • #4

    Bramfelder (Dienstag, 14 Januar 2020 12:05)

    Gute Nachricht. Nur: was haben Sie damit zu tun? Bei den zahlreichen letztlich von Erfolg gekrönten Gesprächen zwischen Center-Management, Quartiersmanagerin, BRAIN, dem BSV, den Wochenmarkt-Betreibern, der Apotheke, dem Bezirksamt und so weiter waren Sie doch nie dabei, oder?

  • #5

    Sandro Kappe (Dienstag, 14 Januar 2020 13:02)

    Lieber Bramfelder,

    vielen Dank für Ihre Nachfrage. Wie Sie dem Link auf der Homepage entnehmen können, habe ich am 26.04.2018 die Einrichtung eines Weihnachtsmarktes im Regionalausschuss gefordert (siehe https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1008342#searchword). Dadurch wurden die Gespräche aufgenommen. Daher kann man sagen, dass ich die "Zündung" gegeben habe. Oder?:-)
    Auch passierte monatelang nichts. Bis ich angefragt habe, was nun ist. Dadurch wurden die Gespräche überhaupt erst fortgeführt (siehe auch letzter Absatz von https://www.sandrokappe.de/2019/06/25/bramfelder-marktplatz-veranstalter-planen-gr%C3%B6%C3%9Ften-wandsbeker-weihnachtsmarkt-bezirksamtsleiter-verhindert-planungen/).

    Mit den besten Grüßen
    Sandro Kappe