Fehlender Fahrgastunterstand Buschrosenweg: Hochbahn prüft auf meine Anregung nun einen mobilen Unterstand

Über den fehlenden Fahrgastunterstand an der Haltestelle Buschrosenweg haben einige Anwohner/innen schon über dessen dauerhaftes Fehlen spekuliert.

 

Doch es gibt Entwarnung:

 

Die Wall GmbH ist dafür zuständig und in Kurzarbeit – eine direkte Coronafolge. Vertraglich geregelt ist die Zeitspanne zwischen De- und Remontage übrigens nicht, da die Wall GmbH ja ein starkes Interesse daran hätte, ihre Reklame schnellstmöglich wieder präsentieren zu können.

Als Antwort auf meine Anfrage 22/2316 prüft die Hochbahn nun, vorübergehend einen mobilen Fahrgastunterstand aufzustellen. Diese mobilen Unterstände als temporärer Ersatz für den Schutz vor Regen, Wind und Schnee sind allerdings nur begrenzt verfügbar. Die Kapazitäten für diese Unterstände seien schon mehrfach aufgestockt worden.

 

Ich hoffe sehr, dass die busfahrenden Anwohner/innen in der Fabriciusstraße mit einem solchen in nächster Zeit rechnen können. Ich bleibe auf jeden Fall dran und habe dem Senat durch die Anfrage nochmal Druck gemacht. Die Bushaltestellen-Nutzer/innen sollen im Winter nicht im Regen stehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0