Bau der U5 auch in Corona-Zeiten? – Bekommen wir endlich unsere U-Bahn?

Die Planungen für den Neubau der U-Bahn-Linie U5 im Abschnitt Bramfeld – Steilshoop – Sengelmannstaße – City Nord sind abgeschlossen, das Planfeststellungsverfahren steht kurz vor dem Abschluss.

 

Viele Bürger fragen sich jedoch, ob die Corona-Pandemie nicht doch Einfluss auf den Beginn der Bauarbeiten nehmen wird.

Eine Nachfrage beim Senat (Drucksache 22/1306) ergab, dass dies bisher nicht der Fall sei und das der Baubeginn in unserem Wahlkreis unverändert noch im Kalenderjahr 2021 beginnen soll.

 

Auch sei der Senat im ständigen Austausch mit dem Bundesverkehrsministerium, damit Hamburg die Kosten nicht alleine tragen muss.

 

Ich bin gespannt, wann der Bau beginnen wird. Ich werde Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sven Forbes (Samstag, 10 Oktober 2020 12:38)

    Als ich 25 Jahre alt war wurde schon von einer U-Bahn in Bramfeld und Steilshoop gesprochen. Nun bin ich 55 Jahre alt und wir sprechen bereits vom Baubeginn. Bei dem Tempo könnte ich vielleicht später als Rentner tatsächlich noch mal mit der U-Bahn fahren ;-) Zum Glück ist die Straßenbahn raus aus dem Rennen.

  • #2

    Nachbarin (Sonntag, 11 Oktober 2020 12:11)

    Ich würde mir wünschen, dass es durch die U5 eine Querverbindung gibt, rüber in den Westen von Hamburg und nicht alles Sternförmig in die Innenstadt fährt.
    Wir sollten in unsere Nachbarstädte und -Länder schauen, dort gibt es diese Verbindungen und man ist schneller an seinem Ziel.
    Die Busse belasten auch die Straßen und es dauert viel zulange. Nun wäre die Zeit die ringförmigen Lösungen für Hamburg zu finden.
    Damit der öffentliche Verkehr attraktiver wird, so ist es noch nicht glücklich!
    Straßenbahnen wäre auch eine gute Alternative siehe die Schweiz ��

  • #3

    Detlef Neumann (Sonntag, 11 Oktober 2020 18:22)

    Moin
    als wir 1960 - da war ich 7 Jahre alt - nach Bramfeld zogen, hiess es, wir sollen eine
    U-Bahn bekommen. Ich glaube nicht wirklich daran, dass sie kommt.
    mfg
    Detlef Neumann